Ein Herz für Ostfriesland: Ausflug nach Bensersiel

„Ein Herz für Ostfriesland“ zeigt vielen Geflüchteten einen Teil des herzlichen Ostfrieslands dank der großen Spendenbereitschaft von vielen OstfriesInnen.

„ Wo ist das Wasser?!“
Der Tag begann regnerisch und trübe. Kinder und Mütter waren überrascht, dass kein Wasser am Strand zu sehen war. Um 10:31 Uhr war Niedrigwasser. Erst gegen Mittag konnten die Füße nass werden.

Die gastgebenden OstfriesInnen und die ukrainischen Sprachmittler mussten viel erklären. Während des Tages blieb genug Zeit, das Spiel- und Freizeitangebot auszuprobieren. Herr Kevin Nolting von der Esens-Bensersiel Tourismus GmbH unterstützte den erlebnisreichen Aufenthalt mit Rat und Tat. Den Badeort Bensersiel mit seinem vielfältigen Angebot an Spielgeräten, Minigolf und einladendem Strand genossen die Besucher aus der Ukraine in vollen Zügen.

Im attraktiven Riesenrad konnten alle aus 35m Höhe die Küste, die Vielfalt des Badeortes Bensersiel und die vorgelagerte Insel anschauen. Auf Spaziergängen lernten alle den Hafen und den Badeort kennen.
Die beiden Ehrenamtlichen Marianne Gronewold aus Ihlow und Helmut Wendt aus Aurich hatten mit dem Ausflug erreicht, dass die belasteten Menschen sich ein wenig entspannen konnten. Mit dem Ausflug erlebten die Gäste nach dem Wohnen im Inland einen anderen Bereich des „herzlichen Ostfriesland“ kennen.

„Jetzt, da wir nach Hause fahren, ist das Wasser endlich da.“ So hatten alle Reisende die Besonderheit und den Wechsel von Ebbe und Flut direkt erfahren. Bei Sonnenschein fuhren 83 glückliche Personen in ihre Unterkünfte zurück. Mütter mit ihren Kindern sind ein Erlebnis reicher und den UnterstützerInnen sehr dankbar.

Anbei noch einige Impressionen:

Danke-Bensersiel-19.6.22